Produktionsschule triple-fACtory

Was ist eine Produktionsschule?
In einer Produktionsschule - die nichts mit Schule und Unterricht im herkömmlichen Sinne zu tun hat! - konzentrieren Sie sich nicht auf ein Gewerk, sondern haben die Möglichkeit, in verschiedenen Bereichen zu arbeiten und dabei einen kompletten Produktionsprozess kennenzulernen und mitzugestalten. Durch das Kennenlernen verschiedener Gewerke und Berufsfelder können Sie eigene Stärken und Neigungen erkennen und entwickeln.
Vermittlung von sozialen Kompetenzen, Bewerbungstrainings und Hilfe bei der Suche nach einem Praktikum oder einem Ausbildungsplatz runden das Angebot ab.

Was ist eine Produktionsschule?

In einer Produktionsschule - die nichts mit Schule und Unterricht im herkömmlichen Sinne zu tun hat! - konzentrieren Sie sich nicht auf ein Gewerk, sondern haben die Möglichkeit, in verschiedenen Bereichen zu arbeiten und dabei einen kompletten Produktionsprozess kennenzulernen und mitzugestalten. Durch das Kennenlernen verschiedener Gewerke und Berufsfelder können Sie eigene Stärken und Neigungen erkennen und entwickeln.
Vermittlung von sozialen Kompetenzen, Bewerbungstrainings und Hilfe bei der Suche nach einem Praktikum oder einem Ausbildungsplatz runden das Angebot ab.

Sieben Träger - ein Ziel

Die Produktionsschulen der triple-fACtory werden durch eine Trägergemeinschaft, bestehend aus sieben Trägern, betrieben, die alle das gleiche Ziel verfolgen.
Dieses Ziel besteht letztendlich darin, Ihnen über individuell angepasste Fördermaßnahmen bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu verschaffen.
Durch Schaffung einer Arbeits- und Tagesstruktur können Sie sich an die Anforderungen des Arbeitslebens gewöhnen. Betriebspraktika bis zu sechs Wochen, bei deren Suche wir gerne helfen, sind ebenso vorgesehen.
Die enge Zusammenarbeit von Anleitern und Pädagogen bietet die Möglichkeit einer individuellen Betreuung und damit der Rücksichtnahme auf Ihre persönlichen Anliegen.

Demokratischer Grundgedanke

Die Produktionsschulen folgen einem demokratischen Grundgedanken: Sie sind eingeladen, Ihre Wünsche, Ideen und Gedanken aktiv einzubringen und als vollwertige Mitarbeiter gemeinsam mit den Anleitern und Pädagogen die Produktionsschule zu gestalten.

Sie haben Interesse?

Dann eines direkt vorweg: Wir können nicht zaubern! Der Erfolg hängt maßgeblich von Ihrer Einstellung ab. Ihre Motivation und Selbstverantwortung können wir Ihnen nicht abnehmen (und wollen das auch gar nicht).
Wir können Ihnen allerdings versprechen: Wir werden uns bemühen, gemeinsam mit Ihnen Ihre Ziele zu erreichen.

Wissenswertes

  • Der Zuweisungszeitraum beträgt 6 bis 12 Monate.
  • Praktika von 6 Wochen sind vorgesehen.
  • Jeden Dienstag um 9:00 Uhr können neue Teilnehmer zur Produktionsschule kommen.
  • Bei Teilnahme wird Ihnen das Mobilticket monatlich erstattet. Bitte bringen Sie dazu Kundenkarte und aktuelles Ticket ab dem 1. Tag mit.

Durchführungsort

Produktionsschule Süd
low-tec gem. Arbeitsmarktförderungsgesellschaft mbH
Südstr. 29/31
52249 Eschweiler
Telefon: (02403) 55554-51

Produktionsschule Mitte
Sozialwerk Aachener Christen e.V.
Rosstraße 9 - 13
52064 Aachen
Telefon: (0241) 47493-10

Produktionsschule Nord
VabW e.V.
Nordring 2
52477 Alsdorf
Telefon: (02404) 5506-6

Ansprechpartner

Frau Felicitas Weller

low-tec gemeinnützige Arbeitsmarktförderungsgesellschaft Düren mbH
Südstr. 29/31
52249 Eschweiler
Tel: (02403) 55554-51

Kooperationspartner

Die Produktionsschulen werden gefördert durch

Log jobcenter Städteregion Aachen

Mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds

Informationsmaterial herunterladen

zum Download Symbol klicken

zum Download Symbol klicken Download Flyer Produktionsschule

end faq

Ausgewählte Angebote / Flyer

Anmeldung

Suche

Zertifizierter Träger

Zertifizierung: Zugelassener Träger nach AZAV

Zertifizierter Träger gemäß Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung - AZAV